Bei den Krefelder Segelfliegern ist alles eingepackt und winterfest!

  • Letzter Tag der VfS-Flugsaison 2018 mit kleiner Mannschaft
    Letzter Tag der VfS-Flugsaison 2018 mit kleiner Mannschaft
  • Doppelsitzer fertig zum Abrüsten!
    Doppelsitzer fertig zum Abrüsten!
  • Alle Segelflugzeuge sicher und Winterfest untergebracht!
    Alle Segelflugzeuge sicher und Winterfest untergebracht!
  • Letzter Tag der VfS-Flugsaison 2018 mit kleiner Mannschaft
  • Doppelsitzer fertig zum Abrüsten!
  • Alle Segelflugzeuge sicher und Winterfest untergebracht!
Nach der sonnenverwöhnten und erlebnisreichen Flugsaison 2018 haben die Flieger/-innen des Vereins für Segelflug Krefeld e.V. (VfS-Krefeld) jetzt ihre eleganten Sportgeräte winterfest verpackt. Alle Segelflugzeuge befinden sich in ihren Transportanhängern und stehen sicher im Hangar auf der Krefelder Egelsberg. Trotzdem ist von Winterschlaf keine Spur …

So ist das leider mit den wetterabhängigen Sportarten: Trotz goldenem Oktober und schönem Wetter bis zum Schluss ist es im späten Herbst draußen irgendwann zu ungemütlich und die kurzen Tage zum Fliegen nicht mehr sonderlich attraktiv. Anders als z. B. beim Tennis oder Hockey können die Segelflieger ihren Sport jedoch leider nicht nach innen verlegen. So ist also erst mal eine fliegerische Pause bis Mitte März angesagt.

Trotzdem verfallen die Pilotinnen und Piloten des VfS-Krefeld nicht in den Winterschlaf. Es ist die Zeit, sich der technischen Wartung der Flugzeuge und des gesamten Inventars zu widmen. Sorgsam und gründlich werden alle Motor- und Segelflugzeuge wie vorgeschrieben in der Vereinswerkstatt nach detaillierten Instandhaltungsprogrammen inspiziert und gepflegt. Neben den primären Technik- und Sicherheitsaspekten dienen diese Arbeiten natürlich auch der Werterhaltung der oft recht teuren Hochleistungssportgeräte. Mit besonderer Liebe zum Detail wir deshalb jedes Flugzeug nebst Transportanhänger einem aufwendigen Pflegeprogramm unterzogen. Das ganze findet natürlich im Teamwork unter der Leitung der VfS-Technikprofis statt. Treffpunkt dazu ist immer samstags von ca. 14:00 bis 17:00 Uhr in der VfS-Vereinswerkstatt am Hangar auf dem Egelsberg – oft mit gemütlichem Ausklang und gemeinsamen "Klönen" am Abend.

Neben dem Thema Technik steht in der Winterpause aber auch die theoretische Ausbildung der Flugschülerinnen und Flugschüler ganz oben auf der Agenda. Dabei ist die Theorieausbildung so ausgelegt, dass die Flugschüler/-innen späteren mit ihrer Fluglizenz als kompetente und gleichberechtigte Partner am Luftverkehr sicher teilnehmen können. Dazu ist einiges an Lerninhalten aus den Bereichen Luftrecht, Meteorologie, Navigation, Technik und betriebliche Verfahren, Flugfunk, Luftfahrzeugkunde und menschlichem Leistungsvermögen zu vermitteln. Die ehrenamtlichen Fluglehrer bieten dazu immer sonntags vormittags interessanten und anschaulichen Unterricht an.

Natürlich stehen im Winter-Vereinsleben des VfS-Krefeld nicht nur Arbeiten und Lernen an. So treffen sich die Jugendlichen oft untereinander oder mit den Jugendgruppen der anderen Flugvereine in ganz NRW. Traditionelles Highlight ist zudem die VfS-Weihnachtsfeier mit allen Mitgliedern und einem Rückblick auf die Flugsaison als fester Bestandteil der Winterzeit. Und damit schon gleich die Vorfreude auf die Flugsaison 2019 aufkommt, finden schon jetzt die Planungen zur Flugsaison 2019 und der Fluglager für das kommende Jahr statt.

Einige wenige VfS-Vereinsmitglieder, die dennoch in der Winterzeit nicht aufs Segelfliegen verzichten möchte, machen kurzerhand Segelflugurlaub in Namibia. Dort auf der Südhalbkugel beginnt jetzt die Flugsaison mit besonders guten Wetterbedingungen und exzellenten Flugbedingungen über der Kalahari. Von diesen Aufenthalten gibt es hinterher immer viel zu berichten.

Alles in Allem vergehen die Wintermonate so in der Regel wie im Fluge und gefühlt dauert es gar nicht mehr lange bis es im März endlich wieder heißt: Startklar zur Flugsaison 2019.

 

  PDF-Dokument